Informelle Videokonferenz der Ministerinnen und Minister für Binnenmarkt und Industrie

Die für Binnenmarkt und Industrie zust?ndigen Ministerinnen und Minister der EU-Mitgliedstaaten tauschten sich am 18. September 2020 im Rahmen einer informellen Videokonferenz unter Vorsitz von Bundesminister für Wirtschaft und Energie Peter Altmaier über einen vertieften Binnenmarkt für einen kr?ftigen Wiederaufschwung und ein wettbewerbsf?higes, nachhaltiges Europa aus. Für die Europ?ische Kommission nahmen Exekutiv-Vizepr?sidentin Margrethe Vestager und Kommissar Thierry Breton an der Debatte teil. Dazu Bundeswirtschaftsminister Altmaier: ?Unser Ziel in der EU-Ratspr?sidentschaft ist es, eine starke wirtschaftliche Basis für eine erfolgreiche Zukunft Europas zu schaffen. Wir setzen uns daher für einen funktionierenden und zukunftsf?higen Binnenmarkt ein, der zusammen mit einer ehrgeizigen Industriepolitik, starken und innovativen mittelst?ndischen Unternehmen sowie dem Vorantreiben der Digitalisierung essentiell für die wirtschaftliche Basis Europas ist.“